Skip to main content

 

Wenn du an Körperlichkeit denkst, dann kommen dir vielleicht als erstes die gängigen Schönheitskonzepte in den Sinn. Als nächstes dann – nachdem du ein rapides Assessment deines persönlichen Rankings innerhalb dieser Schönheitskonzepte vollzogen hast – denkst du dann an die Notwendigkeit, dich mehr zu bewegen (wir sind ja erst am Beginn des 2. Monats – die Neujahrsvorsätze sind also noch frisch und zumeist doch schon wieder überholt) oder deinen Kleiderschrank auszumisten bzw. zu aktualisieren, um nicht out of fashion zu geraten.

Mit all dem hat der dieswöchige Beitrag nichts zu tun. Denken wir an die unglaublich charismatische Michelle Obama, ein echtes – noch dazu schwarzes – „Vollweib“, die ihren ganz eigen Stil einführte und damit Millionen Frauen auf der ganzen Welt „Schulterfreiheit“ und die Lust am Frau-sein (zurück)gab. Oder der Dalai Lama, der in seinem schlichten Mönchsgewand so unglaublich präsent ist. Ein übergewichtiger Bundeskanzler Helmut Kohl, der 16 Jahre die Geschicke Deutschlands lenkte – und in dieser Zeit nichts weniger schaffte als die Einheit Deutschlands herzustellen. Mit Mode oder körperlicher Schönheit, ja nicht einmal Fitness, hat die Körperlichkeit von Charisma zu tun.

Worum es geht und wie du die Intensität charismatischer Körperlichkeit üben kannst, darum geht es in diesem kurzen Video.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.