Connection Friday

Connection Friday: Wie du Missverständnisse vermeidest

Frag nach!

That’s the short and simple answer. Die Mehrheit von Missverständnissen entsteht aus INTERPRETATION.

Du interpretierst die Haltung, die Mimik, die Gestik, den Ton und dann noch die Situation und über allem schwebt deine Idee des Menschen vor dir. Die ist aber tatsächlich nichts anderes als eine simple Idee, die nur bedingt, wenn überhaupt etwas mit der Realität zu tun hat.

Sie ist die Idee, die sich aus der Position, dem Aussehen, dem Sprachstil und der Kleidung speist, aus Titeln, aus Statement-Pieces oder auch dem Fehlen solcher… You name it.

Und dann kommt natürlich noch deine ganze Geschichte hinzu – die Glaubenssätze, mit denen du aufgewachsen bist, die Erfahrungen, die du gemacht hast, die Erfolge, die du gefeiert hast und die Misserfolge, die dir jetzt noch nachlaufen.

All das setzt du in dein Interpretationspuzzle und es ist ein Puzzle aus mindestens 1000 Stück. Und dann möchtest du im Bruchteil einer Minute eine adäquate – DIE RICHTIGE! – Reaktion auf die Aktion deines Gegenübers haben? Vergiss es! Du wirst nie Recht haben – außer du bist von Beruf ProfilerIn. Und selbst dann wirst du dich irren.

Also frag nach.

„Ich höre,… Verstehe ich Sie da richtig?“

„Ich verstehe deine Aussage so und so. Ist das korrekt?“

„Nach Ihren Ausführungen nehme ich an… Habe ich Sie richtig verstanden?“

It’s so easy. Just ask.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
YouTube
LinkedIn
Instagram