Zum Hauptinhalt springen

 

Eine weitere Folge der Serie “Gnadengaben”. Dieses Mal über den Maler, Bildhauer und Fotografen Krassimir Kolev, der schon im Kindergarten von allen “Der Künstler” gerufen wurde und der sein professionelles “Künstler-Sein” mit Plan und Struktur entwickelt hat.

Krassimir Kolev ist in Bulgarien geboren und aufgewachsen, hat seinen Master an der Universität für Angewandte Kunst in Wien gemacht und ist dann nach Schweden gezogen, bis er 2012 wieder nach Österreich zurückgekommen ist.

Er ist Träger zahlreicher Auszeichnungen, hat Größen wie Elena Garanca gemalt und hat aktuell zwei ganzjährige Ausstellungen im Stift Melk.

 

Das gesamte Gespräch kannst du hier sehen: Krassimir Kolev – Die Suche nach Selbst-Ausdruck

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.