Workout Wednesday

Workout Wednesday #44: Alles eine Sache der Gewohnheit

Heute fand das erste Live-Seminar nach etwas mehr als drei Monaten statt. Ein zweitägiges Seminar wurde in zwei Gruppen zu je einem Tag aufgeteilt. Dazu mein Kernthema. Eigentlich ein Spaziergang.

Ganz und gar nicht. Nach drei Monaten exklusiven Online-Betriebs ist das Präsenztraining so anstrengend wie das erste Online-Training vor zwei Monaten.

Das Negative daran?

Die Bestätigung einer bekannten Regel: alles ist eine Frage der Gewohnheit. Wenn du etwas nicht regelmäßig machst, verlierst du die Gewohnheit und die Tätigkeit braucht wieder mehr Energie.

Das Positive daran?

Die Bestätigung derselben bekannten Regel: alles ist eine Frage der Gewohnheit. Wenn du anfängst, eine zu kreieren, dann bedeutet dies immer Anstrengung. Sobald etwas Gewohnheit ist, fällt es leicht.

Was daraus zu lernen ist:

Mach dir keinen Kopf, wenn etwas, was du machen möchtest, zu Beginn anstrengend ist (egal, ob das eine bestimmte Tätigkeit, eine bestimmte innere Haltung oder eine bestimmte Verhaltensweise ist). Je öfter du sie (in der neuen Form) machst, desto leichter fällt sie dir und desto natürlicher wirst du sie einsetzen.

Fang also einfach an und wenn es dich müde macht, klopfe dir auf die Schulter und feiere deinen ersten Schritt. (Diese letzten beiden hat mir übrigens meine Co-Veranstalterin von Dreams Into Action, Christina Thomar, erst kürzlich wieder in Erinnerung gerufen. Ich hatte die Gewohnheit dazu verloren und darum habe ich mit dem heutigen Beitragsbild gleich einen Reminder für mich – und für dich! – gesetzt…)

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.