Skip to main content

Als ich 1993 das erste Mal als Trainerin tätig wurde, war dies in Toronto und die Teilnehmerinnen waren Mädchen mit dem Wunsch, Model zu werden. So war ich mehr als nur überrascht, als mir bewusst wurde, dass viele dieser jungen Frauen entgegen meiner Annahme ganz und gar nicht von sich überzeugt waren. Kaum eine war zufrieden mit sich, kaum eine fand sich “schön”.

Und deshalb war eine der wiederkehrenden Übungen dieses Kurses das “Schönheitsdenken”. Schönheitsdenken bedeutet zu wissen, dass wir alle mit Schönheit geboren sind. Allein, weil das menschliche Wesen in seiner Vielfalt und Ausdrucksstärke schön ist. Die ganz eigene Art zu erkennen, zu schätzen und stolz in die Welt zu tragen, das gehört alles zum “Schönheitsdenken”.

Ich möchte dich heute – ganz egal, ob du Mann oder Frau bist oder dich als “Drittes Geschlecht” definierst – in deinem Bewusstsein der eigenen Schönheit bestärken. Sei dir bewusst, dass du schön bist und dass du diese Schönheit noch verstärken kannst.

Dich schön zu fühlen wird dich frei machen von der Angst, nicht angenommen zu werden. Und wenn du frei bist, dann kannst du aus deiner vollen Kraft schöpfen und ohne Schranken wirksam werden. Dann hältst du es auch aus, wenn sich Blicke auf dich richten – und das musst du, wenn du deine charismatische Wirkung entfalten willst.


Das Bild, das ich dir heute mitschicke, ist aus dem Charisma-Tischkalender 2020. 8 Exemplare habe ich noch. Falls du dich gerne öfters inspirieren lassen möchtest.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.