Skip to main content

“Fake it until you make it” ist einer der wohl bekanntesten Tipps aus der Erfolgsmaschinerie. Vergiss ihn und ersetze ihn mit

“DO what you know is TRUE”!

Was das bedeutet?

Warum glaubst du, können gute Schauspieler ALLES sein? Jeder Charakter, jedes Gefühl? Weil sie so tun als ob?

Sicher nicht. Wenn Schauspieler so tun als ob, dann ist das das Ende ihrer Karriere. Schauspieler müssen das Gefühl, den Zustand, die Person mit all ihren Charakteristika SEIN. Sie müssen sie “VERKÖRPERN”.

Und genau hier liegt der Schlüssel zum Verständnis: absolut alles – jedes Gefühl der Niederlage, des Erfolgs, der Stärke, der Schwäche, des Frusts, der Einsamkeit, des Flow,… jede innere Haltung – des Stolzes, der Gewissheit, der Neugier, der Sicherheit, … alles Menschliche ist dir eigen, kennst du. Entweder weil du sie selbst gefühlt, eingenommen = verkörpert hast. Oder weil du sie bei anderen gesehen hast.

Du WEISST also, wie es aussieht – und vielleicht sogar aus eigener Erfahrung wie es sich anfühlt – wenn jemand ganz authentisch “Sicherheit”, “Selbstbewusstsein”, “Freude”,… lebt und ausstrahlt. Du hast ein KÖRPERBEWUSSTSEIN für diese Zustände. Der Ausdruck von Gefühlen und inneren Zuständen ist darüberhinaus universell – d.h. überall, in jeder Kultur gleich. Mit Abstufungen und Nuancierungen, ja, sicher – aber im Grundprinzip gleich.

Schauspieler machen nichts anderes, als sich diese Zustände ganz bewusst herzuholen. Sie trainieren dafür jahrelang. (Dazu gibt es übrigens auch ganz interessante Einsichten von Ingrid Sturm, Schauspielerin und Leiterin der “Schule des Theaters” in Wien. Demnächst im Interview auf Youtube) Aber sie machen nichts, was du nicht auch kannst. Vor allem willst du ja nicht alles verkörpern können, sondern vielleicht einfach “nur” mehr (Selbst)sicherheit, mehr positiven Esprit, mehr “Charisma”, mehr…? Such’ es dir aus!

Denn du BIST schon, was du sein willst.

Und so übe dich in dem, was du bereits weißt. Hole aus deiner Erinnerung z.B. das Bild eines Menschen, den nichts umzuwerfen vermag. Dieser Mensch kannst du sein in einem Moment deines eigenen Lebens. Dieser Mensch kann aber auch jemand anderer sein, den du gesehen hast. Ganz egal, ob im “wirklichen” Leben oder nur im Fernsehen. Du WEISST, wie so ein Mensch steht, blickt, sich bewegt. Schließe die Augen und nimm diese Haltung ein. Lass den Körper tun – verkörpere ! – was dein inneres Auge sieht.

[bctt tweet=”DO WHAT YOU KNOW IS TRUE.” username=”Gleissenebner_T”]

 

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.