Skip to main content

Eine beeindruckende Performance in Sachen “Unerschütterlichkeit” konnten wir vor mittlerweile mehr als zwei Wochen im ORF-ZiB2-Interview miterleben: die Österreichische Übergangs-Bildungsministerin Iris Rauskala war bei Moderator Armin Wolf zu Gast, seines Zeichens gefürchteter Gesprächspartner vieler Gäste (besser wäre öfters von “Geladenen” zu sprechen…).

Wir können Rauskala vielleicht nicht überbordendes Charisma zusprechen, aber was sie sicher zeigte, war Souveränität. Sie überzeugte durch Sachlichkeit, Klarheit und dem unerschütterlichen Bekenntnis zu bestimmten Werten. Hier siehst du einen kurzen Ausschnitt zu einer Frage, die besonders aufgrund ihres persönlichen Charakters zu emotionalen Schwankungen hätte führen können. Diese blieben hingegen aus.

Eine kurze Sequenz zwar und doch sehen wir, wie Unerschütterlichkeit inhaltlich und körpersprachlich ihren Ausdruck findet.

Kannst du daraus etwas für dich mitnehmen?

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.