Skip to main content
Connection Friday

Connection Friday: Vom Vorteil Keine Rampensau zu sein

Du gehörst zu denen, die immer wieder nervös werden, wenn sie vor anderen sprechen, die immer wieder zweimal überlegen, ob sie überhaupt sprechen sollen und deren Aussagen zwar klar und deutlich sind (siehe letzte Ausgabe des “Connection Friday”: Connection Friday: OLE! – Die Erfolgsformel wirksamer Rhetorik), aber deren Performance immer noch die eigene Scheu durchblicken lässt?

Gratulation! Ich sage dir eine rosige Zukunft voraus, in der du zum/ zur bevorzugten Vortragenden werden wirst. Gerade WEIL du noch Scheu durchblicken lässt, werden dir Menschen Glauben schenken.

Warum?

Weil jedes Pendel auch einmal in die andere Richtung schwingen muss. Und jetzt sind wir gerade noch in Richtung Perfektionierung und Feinschliff unterwegs. Aber je mehr aalglatte, inhaltslose Wahlreden wir hören, je mehr einstudierte Reden von sogenannten “Keynote-Speakern”, die bald alle dasselbe sagen werden, weil es schon zu viele von ihnen gibt, desto mehr hungern wir nach Menschen, die ECHT sind. Die sich in einem Thema WIRKLICH auskennen. Die uns nichts verkaufen wollen, sondern die uns einfach ihre Expertise anbieten. Eine Expertise, die wir uns HOLEN dürfen, weil sie uns nicht auf’s Aug’ gedrückt wird.

Wenn du also zu jenen gehörst: Glaubst du nicht, dass DEINE Zeit bald kommt oder schon da ist? Sei also mutig und tritt auf, mit aller Scheu vor der Exponiertheit, mit allem Respekt vor dem Wort.

(Wenn du noch Schwachstellen in der Klarheit deiner Botschaften siehst, dann geh zurück und lies dir den Beitrag von letzter Woche!)

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.