Skip to main content

Die Menschen mit dem größten Potenzial, Veränderungen voranzutreiben, sind auch jene mit dem größten Potenzial zu scheitern. Und zwar aus ein und demselben Grund: permanente Unzufriedenheit trifft auf permanentes Alternativen-Sehen.

  1. Wer nur unzufrieden ist, der wird in Österreich einfach “Raunzer” genannt.
  2. Wer unzufrieden ist und gleichzeitig sieht, was getan werden kann, der bringt echtes Veränderungspotenzial mit.
  3. Wer allerdings ständig unzufrieden ist, gleichzeitig sieht, was getan werden kann und dabei vergisst, den Weg und den Moment zu würdigen, der baut so viel Druck auf, dass er sich selbst die Luft nimmt, die seinen Visionen die Flügel geben könnte.

Wer sich selbst unter Druck setzt, setzt auch andere unter Druck. Und Druck ist der beste Weg, genau diesen anderen, die für die Veränderung notwendig sind, die Lust und die Energie zu nehmen, um an einer gemeinsamen Vision zu arbeiten.

Wenn du Veränderung anstoßen willst, übe dich darin, im Moment zu bleiben und zu sehen, was jetzt gut läuft. Sei nachsichtig mit dir und würdige den Weg, den du bereits zurückgelegt hast. Nur mit einem liebevollen Blick auf dich selbst und dein eigenes Potenzial kannst du das deiner Mitstreiter entdecken und entfachen.

Lächle dir also heute einmal selbst zu – voll Anerkennung, Stolz und Nachsicht für alles das, was du – NOCH – nicht erreicht hast. Du wirst sehen, wie viel Druck es von dir nimmt und wieviel Leichtigkeit dir das bringt. Wieviel Kraft und Schwung für den nächsten Schritt.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.