Nach drei sehr langen Beiträgen möchte ich es dir heute einmal einfach machen und ich stelle dir nur eine Frage – die besonders jetzt, da du vermutlich NOCH NICHT das gesamte Ausmaß deiner sozialen Kontakte nützen kannst wie früher – gar nicht so trivial ist:

Mit wem schwingst du im selben Rhythmus?

Tatsache ist, dass uns alles leicht fällt, was wir mit Menschen machen, die im selben Rhythmus schwingen. Große, starke Bewegungen gehen zunächst immer von einer kleinen Gruppe Menschen aus, die wunderbar miteinander schwingen können. Von ihnen breitet sich die Welle aus.

 

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.